Brandherd Russland... | Forum

A A A

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

Login Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche:

— Forumbereich —



— Match —



— Forum Optionen —




Wildcard Nutzung:
*  entsprechen einer beliebigen Anzahl von Zeichen    %  entspricht genau einem Buchstaben

Minimale Suchwortlänge beträgt 4 Zeichen - die maximale 84

Brandherd Russland...
10. August 2010
14:59
Alex
Gast

Immer mehr wächst die Gefahr, dass die verheerenden Brände in Russland auch eine radioaktive Verseuchung nach sich zieht. Die immer wieder ausbrechenden und teils unkontrollierbaren Brände, bedrohen jetzt auch das Atomforschungszentrum in einer der verstrahlten Regionen des Landes. Direkt um das Zentrum Sneschinsk im Ural konnten die Brände zwar gelöscht werden, doch statt dessen bedrohen Feuer jetzt die Atomanlage Majak, etwa 1500 Kilometer östlich von Moskau. Auch wenn die Anlagen selbst durch Einsatzkräfte geschützt werden können, die verseuchten Gebiete schützen, können die Helfer nicht. Und hier liegt die derzeit größte Gefahr der Brände. Denn mit den Rauchwolken, zieht auch radioaktiver Staub über viele Kilometer durchs Land und verseucht weite Landstriche. Es hat in den vergangenen Jahrzehnten wesentlich mehr Unfälle in russischen Atomkraftwerken gegeben, als die Regierung jahrelang bereit war zuzugeben. Dadurch gibt es mehrere atomar verseuchte Gebiete im Land, die für Jahrhunderte eine Gefahrenquelle darstellen. Da das ganze Land durch eine seit Wochen anhaltende Dürre völlig ausgetrocknet ist, entzünden sich immer wieder neue Brandherde. Die über 100.000 Einsatzkräfte können nur versuchen, die bewohnten Regionen zu schützen. Inzwischen beteiligen sich auch Helfer aus der Ukraine, Frankreich, Bulgarien und Italien am Kampf gegen das Feuer. Ein Ende der Trockenzeit und damit der Gefahr neuer Brände ist aber noch nicht abzusehen.

11. August 2010
09:24
Greenworld
Premium
Forumsbeiträge: 791
Mitglied seit:
22. Juli 2010
Offline

Die Bilder aus Russland sind wirklich erschreckend wie die Luft dort verschmutzt ist. Sollte jetzt auch noch Radioaktivität mit enthalten sein wird es richtig übel für die Leute dort. Zum "Glück" gehen Experten davon aus das gemäß der Fall tritt ein, die Radioaktivität nicht allzu weit getragen wird.

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 206

Zurzeit Online:
1 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

Greenworld: 791

LukeSkywalker: 2

Toni: 1

Fabio: 1

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 373

Mitglieder: 18

Moderatoren: 1

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 2

Foren: 6

Themen: 1089

Beiträge: 1637

Neuste Mitglieder: Toni, EverettJWA, VanitaCostantin, SusieRUBUyeugj, RainaMusser, GLNFilomena

Moderatoren: Autor (28)

Administratoren: Autor (28)

Gehe zum Anfang