Bei der Rettung vom Aussterben bedrohter tasmanischen Teufel gab es einen Rückschlag | Forum

A A A

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

Login Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche:

— Forumbereich —



— Match —



— Forum Optionen —




Wildcard Nutzung:
*  entsprechen einer beliebigen Anzahl von Zeichen    %  entspricht genau einem Buchstaben

Minimale Suchwortlänge beträgt 4 Zeichen - die maximale 84

Bei der Rettung vom Aussterben bedrohter tasmanischen Teufel gab es einen Rückschlag
1. September 2010
18:59
Autor
Administrator
Forumsbeiträge: 28
Mitglied seit:
1. März 2007
Offline

Im Jahre 1996 stellte man eine Tumorkrankheit beim tasmanischen Teufel fest. Diese Gesichtstumor wird von Tier zu Tier übertragen, wenn diese sich gegenseitig beißen. Ein Tier, namens Cedric, dass bisher als immun gegen die Krankheit galt, wurde jetzt eingeschläfert, nachdem er doch an dem bösen Krebs litt. Dies ist ein herber Rückschlag für die Forscher, die Cedric und einem weiteren tasmanischen Teufel Krebszellen spritzten. Das andere Tier erlitt sofort einen Gesichtstumor. Cedric hingegen hatte sich in all der Zeit nie mit dem Krebs angesteckt. Als man ihm 2008 andere Krebszellen injezierte, infizierte sich Cedric. Die Tumore konnten entfernt werden, doch vor zwei Wochen erkrankte er wieder und konnte nicht mehr gerettet werden. Um ihn nicht leiden zu lassen mussten ihn die Forscher schweren Herzens einschläfern.

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 206

Zurzeit Online:
3 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

Greenworld: 791

LukeSkywalker: 2

Toni: 1

Fabio: 1

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 373

Mitglieder: 18

Moderatoren: 1

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 2

Foren: 6

Themen: 1089

Beiträge: 1637

Neuste Mitglieder: Toni, EverettJWA, VanitaCostantin, SusieRUBUyeugj, RainaMusser, GLNFilomena

Moderatoren: Autor (28)

Administratoren: Autor (28)

Gehe zum Anfang