Bundesregierung plant 100 Millionen für Solarbranche ein

Laut eines Berichts der F.A.Z. plant die Regierung in Berlin ein Sonderförderprogramm für die deutsche Solarbranche, speziell für ostdeutsche Hersteller.

Die Förderung soll für die nächsten drei bis vier Jahre 100 Millionen Euro aus der Haushaltskasse verschlingen, die Industrie soll 500 Millionen Euro beisteuern.

Am heutigen Mittwoch wird im Ausschuss des Bundestages über die Senkung der Subventionen für Photovoltaik entschieden. Die Schwarz-Gelbe Regierung will die Förderungen um 15% senken. Begründet wird dieses mit den gefallenen Preisen für die Solar-Module. Man kann nur hoffen, dass die jetzige Regierung nicht noch weitere Förderungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes kürzt, denn dadurch wird der Ausbau der erneuerbaren Energien gebremst. Als Bürger hat man die beste Gelegenheit gegen zu wirken – am 9. Mai sind Wahlen in NRW

2 Gedanken zu „Bundesregierung plant 100 Millionen für Solarbranche ein

  1. Pingback: Kompromiss bei Solarförderung erzielt | Das Natur-Blog.de

  2. Pingback: Solarenergie: Boom im Osten | Der Unabhängige Strompreis Vergleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.