Forum

Benachrichtigungen
Alles löschen

USA und BP einigen sich

 
Alex
 Alex
(@admin)
Mitglied Admin

Nach der massiven Umweltverschmutzung einer BP Plattform in den USA, haben sich der Staat und der Ölkonzern auf eine Summe von 317 Millionen Euro geeinigt, die zur Bekämpfung von Umweltverschmutzungen in Indiana eingesetzt wird.  Die Raffinerie soll dadurch im Jahr mehr als 4.000 Tonnen Schadstoffe einsparen können. Hierzu sind neue Anlagen nötig die den entsprechenden Umweltvorschriften nachkommen.

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 24/05/2012 3:25 pm
Alex
 Alex
(@admin)
Mitglied Admin

Interessant das BP nicht noch viel mehr für die Schäden zahlen muss die verursacht wurden bei dem Ölleck. Stattdessen einigt sich der Staat mit dem Unternehmen, dass dieses in bessere Technik investiert die man ohnehin hätte kaufen müssen in absehbarer Zeit. Ganz toller Deal, manchmal fragt man sich schon ob die Leute alle nur keine Ahnung haben oder solche Sachen nicht sehen wollen.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 25/05/2012 12:06 pm
Alex
 Alex
(@admin)
Mitglied Admin

Verstehen tue ich das auch nicht richtig, der Staat spricht mit BP und vereinbart das diese ihr Kraftwerk umrüsten um nicht gegen die Umweltauflagen zu verstoßen. Soweit so gut, doch wieso gibt man das als so einen Erfolg an, BP hätte doch ohnehin das Kraftwerk umrüsten müssen oder schließen können wenn es gegen Auflagen verstößt. Dies dann auch noch zu feiern als großer Schritt Richtung Umweltfreundlichkeit ist ja mehr als nur peinlich.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 28/05/2012 11:53 am
Teilen: