Klimadisaster ausmerzen

Dieses Wochenende ist in Bonn das erste Treffen nach dem Klimadisaster von Kopenhagen. „Doch was soll jetzt besser werden, als noch im Dezember letzten Jahres. Haben die Politiker allesamt dazugelernt. Haben die Wissenschaftler neue Erkenntnisse.“ Die Führungsrolle bei diesem Klimatreffen übernimmt Yvo de Boer, der Chef de UN-Klimasekretariats. Seine Hauptaufgabe wird sein, den Schock von Kopenhagen in Vergessenheit zu bringen und Wege für die nächste UN-Klimakonferenz im November in Mexiko zu finden.

Die Verringerung der Treibhausgase bis 2020 zu benennen, soll schließlich nur der erste Schritt gewesen sein. (Beschluß aus der Klimakonferenz in Kopenhagen) Diese sollten die Länder bereits Ende Januar veröffentlich haben, woran sich auch 80% der Hauptverursacher beteiligt haben, so die Aussage von Boer.

Es gilt abzuwarten, ob sich dieses Wochenende bereits erste Erfolge ergeben können, auch wenn dies sehr unwahrscheinlich ist. Aber für das nächste Treffen bereits Ende Mai wird jedenfalls schon einmal ein Grundstein gelegt.

3 Gedanken zu „Klimadisaster ausmerzen

  1. Pingback: Berlin soll die Stadt der erneuerbaren Energieen werden | Das Natur-Blog.de

  2. Pingback: Fazit des Petersberger Klimadialogs | Das Natur-Blog.de

  3. Pingback: Christiana Figueres ist neue Leiterin des UN-Klimasektretariats | Das Natur-Blog.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.