Sommer-Jagd auf Wale hat begonnen

Island und Norwegen hat jetzt mit der Sommer-Jagd auf Wale begonnen. Bei der international heftig kritisierten Jagd auf Meeressäuger, werden vor allem Zwergwale, Finnwale und Delfine gefangen. Im vorigen Jahr erlegte allein das isländische Wal-Fang-Unternehmen „Hvalur hf“ 260 Zwergwale und rund 160 Finnwale. Seit Jahren kritisieren Tier- und Umweltschützer die Jagd auf Wale und protestieren jedes Jahr vor Ort dagegen. Zwar ist die Waljagd trotzdem in Norwegen und Island noch gestattet, doch erste Erfolge der Proteste sind zu verzeichnen. So werden schon seit Jahren nicht mehr alle Fangquoten ausgenutzt, wie es sonst beim Fischfang üblich ist. Auch die Nachfrage nach Walfleisch hat stark nachgelassen. Die Regierungen der beiden Länder begründen ihre Genehmigung des Walfangs damit, dass die freigegebenen Walarten über ausreichend große Populationen verfügen und nicht gefährdet seien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert