Forum

Benachrichtigungen
Alles löschen

Merkel will mehr Gas geben

 
Alex
 Alex
(@admin)
Mitglied Admin

Die Wahlen stehen an, also muss Bundeskanzlerin Merkel auch mal wieder scheinbar etwas gutes tun und verspricht das Tempo in Sachen Umweltschutz anzuziehen. Die Bürger haben ja jetzt jahrelang gesehen das nichts passiert ist, da dürfte selbst der letzte Depp merken das dies nur Wahlkampfpropaganda ist. Die Grünen werfen der Regierung sogar vor Initiativen gegen den Klimawandel auszubremsen und bewusst aufzuhalten. Fakt ist, unter Merkel hat sich in Sachen Klimaschutz fast nichts getan, bleibt zu hoffen das eine Abstrafung bei der Wahl erfolgt.

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 10/05/2012 2:27 pm
Alex
 Alex
(@admin)
Mitglied Admin

Die gestrige Wahl in NRW hat gezeigt, dass die Politik der CDU derzeit nicht effektiv genug ist. Daher die Abstrafung für Röttgen, mit Sicherheit auch wegen seiner Energiepolitik und der typischen Haltung sich in alle Richtungen Türen offen zu lassen. Ob Merkel nun noch wirklich Gas gibt bei der Energiefrage sei mal dahin gestellt.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 14/05/2012 2:36 pm
Alex
 Alex
(@admin)
Mitglied Admin

Geht es nach Merkel, wird es kein Energieministerium geben, dies stellte sie nun noch einmal klar. Vor der Wahl hielt man sich die Option noch offen, nun kann wieder zurück gerudert werden. Die Kritik wird immer größer, die Kanzlerin selbst hat scheinbar keinen Überblick mehr wie es in der Energiefrage aussieht und was nach alles getan werden muss, so Kritiker. Auch die IHK fordert den Ausbau der Netze und beäugt die derzeitige Entwicklung als äußerst fragwürdig.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 15/05/2012 1:04 pm
Alex
 Alex
(@admin)
Mitglied Admin

Bundeskanzlerin Merkel wird die Kritik der verfehlten Energiepolitik wohl doch zu groß, sie beruft die Ministerpräsidenten zusammen um über die Energiewende zu sprechen. Dabei wird nicht nur der neue Umweltminister in die nächsten Schritte eingeweiht, sondern auch besprochen was genau getan werden soll um die Bürger ruhig zu stellen. Der neue Umweltminister schoss in der Zeit schon einmal scharf gegen die Länder, diese seien Schuld an der Bremse im Bereich der Energiewende.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 20/05/2012 12:38 pm
Alex
 Alex
(@admin)
Mitglied Admin

Nach der Wahlpleite legt sich Bundeskanzlerin Merkel richtig ins Zeug. Sie hat einen Termin mit der Netzagentur vereinbart, bei dem Wirtschafts und Umweltminister teilnehmen. Dort soll beraten werden, wie der Netzausbau beschleunigt werden kann. Angela Merkel scheint an ihrem Image arbeiten zu wollen um doch noch eine Chance zu haben wieder gewählt zu werden. Anfang Juni soll es dann bereits einen neuen Plan für den Netzausbau geben.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 29/05/2012 4:03 pm
Alex
 Alex
(@admin)
Mitglied Admin

Kanzlerin Merkel hält die Energiewende noch für machbar. Auf Grund der ganzen Negativnachrichten der vergangenen Tage und der Meinung, dass die Energiewende nicht machbar ist, bezog Merkel nun Stellung. Sie richtete sich an die Kritiker, auch aus der eigenen Partei, man solle Ruhe geben, die Energiewende ist zu schaffen. Konkrete Lösungsansätze zur Zielerreichung nannte sie dabei nicht. Viel mehr wurde darauf verwiesen, dass bereits begonnene Projekte kein Gehör finden und darüber nicht berichtet wird.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 30/05/2012 1:01 pm
Teilen: