Jahrhundertflut in Australien

Es ist eine Jahrhundertflut, mit der momentan die Australier zu kämpfen haben. Tausende Menschen in Brisbane müssen ihre Häuser verlassen. Etliche Städte und Gemeinden sind durch die Wassermassen bereits zerstört. Tiere, Hausrat, Wohnwagen und sogar ganze Häuser treiben in den Fluten. Das Leben vieler Städte kam vollständig zum erliegen. Inzwischen sind mehr als 50 Vororte und 2100 Straßen durch den ansteigenden Fluß überflutet worden. In mehr als zehntausend Gebäuden ist der Strom ausgefallen. Schlimmer jedoch ist, dass langsam auch das Trinkwasser zur Neige geht. Die Regierung rief die Einwohner von Brisbane auf, sparsam mit den Wasservorräten umzugehen. Die Flut hatte bisher mindestens 20 Menschen das Leben gekostet, als am vergangenen Montag eine riesige Welle durch die Staat schoss und alles was ihr in den Weg geriet mit riss. Noch immer werden mehr als 40 Menschen vermisst, von denen die meisten vermutlich zu Tode gekommen sind. Der wirtschaftliche Schaden beläuft sich bisher auf rund 10 Milliarden Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert