Neuer Straßenbelag gegen Smog

Materialwissenschaftler aus den Niederlanden, haben eine Betonmischung entwickelt, die das katalytisch wirkende Titandioxid enthält. Mit diesem hoffen sie, einen bis zu 45 Prozent hohen Anteil der im Verbrennungsmotor entstehenden Gase zu neutralisieren. Bisher kannte man das Titandioxid, das ultraviolette Strahlung absorbiert, hauptsächlich als Wirkstoff in Sonnenschutzcremes. Es kann aber auch, wenn man es energiereicher Strahlung aussetzt, die Oxidation anderer Verbindungen herbeiführen. Vergleichende Tests unter realen Bedingungen, habe die Wirksamkeit eines solchen „Smogfressenden“ Belages bestätigt. Doch nicht nur für Straßen, auch beim Bau von Häusern könnte die Mischung eingesetzt werden. Die Baukosten würden bei Verwendung dieser Mischung zwar um circa zehn Prozent steigen, allerdings wäre das angesichts der starken Verringerung der Smogbelastung eine vertretbare Ausgabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert