Der Fahrzeugbauer Daimler plant die Einführung von vier weiteren Elektrofahrzeugmodellen. Die Firma wird einen Smart, den Vito, sowie A-und B-Klasse zukünftig auch mit Elektromotor anbieten, wie jetzt Thomas Weber, Leiter der Entwicklungsabteilung in einer Presseerklärung bekannt gab: ” … zeitnah in die Preislisten aufnehmen und sie zum Kauf anbieten. Der Kunde wird in Kürze Elektroautos ganz normal kaufen können.” Matthias Wissmann, der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie, fordert in dem Zusammenhang die Regierung auf, steuerliche Erleichterungen für Elektrofahrzeuge einzuführen. Wissmann: “Finanzielle und steuerliche Impulse, verkehrsrechtliche Anreize und infrastrukturelle Anpassungen müssen zu einem Elektromobilitätspaket zusammengefügt werden”. Als Beispiel nannte er Frankreich, wo für jedes gekaufte Elektrofahrzeug eine staatliche Prämie gezahlt wird. Außerdem wies er auf die Vorteile einer wirtschaftlichen Vormachtstellung Deutschlands in der Elektromobilität hin. Dafür bräuchte es aber nicht nur einer umfangreichen Zell- und Batteriesystem-Produktion im Land, sondern vor allem besser geförderte Hochschulen und Forschungsinstitute im Bereich Maschinenbau und Elektrochemie.