Wird die „moderne Ökosteuer“ eingeführt?

Für alle energieverbrauchenden Branchen möchte Ulrich von Weizsäcker (Umweltforscher) eine „moderne Ökosteuer“ einführen. Weizsäcker ist einer der einflussreichsten Umweltexperten in Deutschland. Er leitet eine wissenschaftliche Arbeitsgruppe des UN-Umweltprogramms Unep zum Ressourcenschutz und ist Mitglied des Think Tank Club of Rome. Gegenüber der „Frankfurter Rundschau“ sagte Weizsäcker: „Wenn die Autoflotte 2010 um zwei Prozent effizienter wird als 2009, dann darf der Sprit 2011 um zwei Prozent – plus Inflation – teurer werden.“ Damit meint er, dass die Preise jedes Jahr so angehoben werden dürfen, wie die Effizienz-verbesserungen im Vorjahr ausfallen. Seiner Meinung nach werden dadurch mehr Innovationen und mehr Effizienz bei der Energie in Deutschland erzielt.

Aber eine Einführung der „modernen Ökosteuer“ scheint zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch sehr unwahrscheinlich, auch wenn sich Weizsäcker in der Politik für die Einführung sehr stark macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert