Wo Kinder Landwirtschaft entdecken können

Das Kühe nicht lila sind und Milch nicht aus dem Tetra-Pack kommt, dass müssen Stadtkinder häufig erst lernen. Um die großen Lücken landwirtschaftlichen Basiswissens bei Kindern zu verringern, hat der Bauernverband Nordostniedersachsen zusammen mit der VION Food Group und der VzF GmbH das Gemeinschaftsprojekt „Landwirtschaft neu entdecken und entwickeln“ ins Leben gerufen. Für Jugendliche von 13 bis 16 Jahren öffnen im Rahmen des Projekts moderne landwirtschaftliche Betriebe ihre Höfe. Hier bekommen die Schüler Einsicht in die landwirtschaftliche Wirklichkeit. Erfahrungsgemäß lernen Kinder und Jugendliche schneller und nachhaltiger, wenn sie neue Sachverhalte sehen, anfassen und ausprobieren können. Dies zeigt sich auch bei der Vermittlung von Wissen in der Landwirtschaft. An verschiedenen Stationen lernen sie nicht nur wo die Milch herkommt, sondern auch was Tiere fressen, oder wie Getreide, Zuckerrüben und Gemüse angebaut und weiter verarbeitet wird. Die Nachfrage nach Veranstaltungen dieser Art ist inzwischen Deutschlandweit gestiegen, was nicht nur an den fehlenden Optionen in den wachsenden Großstädten liegt, sondern auch daran, dass Kinder das Erleben von Natur und Tieren sehr genießen und hier mit Begeisterung mitarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert