Klimawandel verändert Obstgeschmack

Wissenschaftler aus Japan haben eine Untersuchung von Auswirkungen der Klimaerwärmung veröffentlicht die zeigt, dass sich Inhaltsstoffe und Struktur und damit verbunden auch der Geschmack und das Essgefühl unseres Obstes verändern werden. So sollen beispielsweise Äpfel wegen der längeren Sonneneinstrahlung süßer, aber auch mehliger schmecken. Dafür wurden Daten verschiedener japanischer Apfelsorten ausgewertet, die seit den siebziger Jahren, auf zwei Apfelplantagen im japanischen Nagano und Aomori, aufgezeichnet wurden. Die Inhaltsanalyse verglichen die Wissenschaftler mit den dort herrschenden Durchschnittstemperaturen, die sich in jedem Jahrzehnt um 0,31 bis 0,34 Grad Celsius erhöht hatte. Der Vergleich ergab, dass sich parallel zur steigenden Temperatur auch die Inhaltsstoffe der Früchte änderten. Schwere Klimaänderungen haben in der Vergangenheit schon ganze Zivilisationen ausgelöscht. Die Veränderung des Obstgeschmacks gehört dagegen eher zu den skurrilen, harmlosen Folgen der Erderwärmung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.